Zielsetzung: Ziel von Nagerfreunde Bergisch Land ist es, eine kompetente Anlaufstelle für Nager und Kaninchen zu bieten, um Aussetzen, Einzelhaltung und Vernachlässigung der Tiere entgegen zu treten. Wir nehmen Tiere auf, die aus privater Haltung, Zuchtauflösungen oder Beschlagnahmungen kommen. Zunächst werden die Tiere bei uns geundheitlich kontrolliert und bei Bedarf tierärztlich versorgt. Die Böcke werden kastriert, Kaninchen werden gegen RHD (Kaninchenseuche) und Myxomatose geimpft. Es erfolgt eine Vergesellschaftung von Einzeltieren. Tiere, die nicht mehr vermittelbar sind (z.B. aufgrund ihres Verhaltens oder vorliegender Krankheiten) werden in den eigenen Tierbestand übernommen. Gesunde und verhaltensunauffällige Tiere werden gegen eine Schutzgebühr und mit Schutzvertrag vermittelt. Wenn wir aufgrund von Kapazitätsengpässen Ihr Tier nicht aufnehmen können, unterstützen wir Sie bei der Vermittlung. Wir vermitteln unsere Tiere nicht in Einzelhaltung, mindestens zwei Tiere der gleichen Art sollten zusammen leben - AUSNAHME Hamster.  Dabei ist strengstens darauf zu achten, dass sich diese Tiere auch mögen. Andernfalls kann es zu schwerwiegenden Veletzungen kommen. Bei der Vergesellschaftung sollten die Tiere immer im Blick behalten werden um notfalls einzugreifen und die Tiere wieder zu trennen.